Genau wie bei normalen Beiträgen ist es auch bei geposteten Bildern auf Facebook wichtig, wie oft diese geliket und geteilt werden – schließlich möchtest du ja möglichst viele Leute damit erreichen.

In diesem Beitrag zeige ich dir einen simplen, aber sehr wirkungsvollen Trick. Damit nimmt die Interaktion auf deinen Bildern garantiert zu!

Alle Details findest du im Video:

 

  1. Ein Bild hochladen

Als erstes lädst du ganz normal ein Bild bei Facebook hoch, so wie du es bisher immer getan hast. Jetzt taucht das Bild in deiner Chronik auf, und jeder der darauf klickt, kann sich durch alle anderen Bilder auf der Pinnwand durchklicken. Das ist zwar schon ganz nett, aber die geposteten Bilder in deiner Chronik sind natürlich kaum geordnet und der Ansporn für den Besucher deiner Seite, sich durch dieses Chaos durch zu klicken, sehr gering.

 

  1. Album erstellen

Und hier kommt uns jetzt eine sehr nützliche Funktion zu Gute, die uns Facebook ein wenig versteckt zur Verfügung stellt: Wir können unsere Bilder nämlich in Alben organisieren, damit der interessierte Besucher nur die Bilder angezeigt bekommt, die er voraussichtlich auch sehen möchte. Dafür klicken wir das hochgeladene Bild an und gehen dann rechts unten in der Ecke auf Optionen. Dann nur noch auf „zu einem Album hinzufügen“, und schon können wir unsere Bilder ganz einfach nach Kategorien sortieren.

 

  1. Mehr Likes und Shares generieren

Wenn wir das Bild nun einem Album hinzugefügt haben, wird demjenigen, der sich bei diesem Bild durchklickt, nur Bilder aus ebendiesem Album angezeigt. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er weitere Bilder findet, die ihm gefallen und die er dann vielleicht ebenfalls liked und teilt. So einfach kannst du die Reichweite deiner Facebook-Bilder steigern!

Wenn dir dieser Tipp geholfen hat, abonniere dir den Newsletter für weitere Infos.