shared,picture,photo,pic,image

Beachten Sie die Rechtslage bei Bildern!

„So, endlich habe ich die Internetseite fertig! Aber diese Bleiwüste muss doch noch mit ein paar Bildern aufgelockert werden …“, sagt sich der frisch gebackene Online Marketing Aspirant. „Ich kann ja mal googlen und ein paar passende aus dem Internet kopieren“. Das sollte er besser lassen, denn sonst kann es schon bald teuren Ärger geben, wenn sich der Urheber oder Rechteinhaber zu Wort meldet!

Fakt ist aber, dass Webseiten mit Bildern in der Regel beim Benutzer besser ankommen und Emotionen transportieren. Bilder unterstützen den Text als Illustration und helfen dabei, den Kontext zu visualisieren. Und wer im Internet Geld verdienen möchte, muss seine Webseite entsprechend attraktiv gestalten, da gibt es kein Wenn und Aber!

Dieser Artikel zeigt Ihnen deshalb auf, wie Sie für Ihre Online-Projekte an kostenlose Bilder kommen.

Bilder ohne Lizenzen sind nicht immer umsonst!

glass,box,picture,photo,pic,image

Professionelle Bilder gibt es für wenige Euros bei Microstock Agenturen

Wer nach „lizenzfreien Bildern” sucht, landet bei so genannten „Microstock-Agenturen“ wie Fotolia, Shutterstock oder Panthermedia. „Stockfotos“, das sind Bilder, die früher quasi als Nebenprodukt der Auftragsfotografie entstanden sind, die Fotografen „auf Lager“, „on stock“ hatten. Mikrostock-Anbieter sind recht günstig, aber auch nicht kostenlos. Bei einigen Mikrostock-Agenturen werden kleine Bilder, deren Auflösung für das Internet ja gut ausreicht, kostenlos angeboten.

So kommen Sie an echt kostenlose Bilder

Kostenlos geht aber auch! Eine Tauschbörse für begeisterte Fotografen bietet Photocase. Hier bekommt man für seine eigenen Bilder entsprechende Credits und kann damit andere Bilder erwerben.

picture,photo,pic,image

Kostenlose Bilder gibt es auch in Top Qualität!

Pixelio.de oder freephotos.com bieten ihre Bilder kostenlos an. Noch einfacher geht das bei Archiven, wo man sich als Nutzer nicht einmal anmelden muss, wie bajstock.com oder bildtankstelle.de (wird aktuell neu überarbeitet). Völlig frei von Bedingungen sind schließlich Public Domain Bilder, wie sie unter publicdomainpictures.net oder imageafter.com zu finden sind. Wenn Sie des Englischen nicht so mächtig sind, können Sie die für die Suche notwendigen Stichworte ja unter http://translate.google.de übersetzen. Sportlich geht es bei photorogue.com zu, hier kann der Bildsucher eine Anfrage nach einem Motiv stellen und die Schar der Fotografen versucht, das passende Foto zu schießen. So kommt zum Service noch der Spaßfaktor dazu.

Creative Commons – Nutzung unter Nennung des Urhebers

picture,photo,pic,imageDen folgenden Bilddatenbanken liegt das Prinzip der Creative Commons zugrunde. Das ist nicht dasselbe wie lizenzfrei, aber auch eine gute Möglichkeit, kostenlos an frei nutzbare Bilder zu kommen. Die Bilddatenbank Wikimedia Commons arbeitet nach diesem Prinzip, oder auch www.flickr.com/creativecommons. Eine Nennung des Urhebers ist Pflicht, danach kann noch geregelt sein, ob die Bilder weiterbearbeitet werden dürfen, ob sie kommerziell (bei manchen alternativ redaktionell) genutzt und ob sie weitergegeben werden dürfen.

Und unter http://findicons.com finde ich oft meine passenden Icons, die Nutzungsrechte sind pro Icon direkt hinterlegt.

Kennen Sie weitere gute Bilddatenbanken? Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar!

camera,photography,picture,photo,pic,image

Greifen Sie zur Kamera und seien Sie persönlich!

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß, Ihre Seite mit ein paar schönen Bildern aufzupeppen. Und wenn Sie selbst zum Fotoapparat greifen wollen, geben Sie noch ein bisschen von sich preis – Ihre Leser werden gerne etwas mehr über Sie erfahren wollen, unterstützt mit ein paar Fotos.

Beste Grüße und einen erfolgreichen Tag,

Reto Stuber Signature

Bilder: Bildauswahl, Glasbox, Kartonbox, Kamera, Reagenzglas