Die FORCEPS – Methode: Wer beweist, verkauft mehr! *Garantiert*

Die FORCEPS – Methode: Wer beweist, verkauft mehr! *Garantiert*

Wer mag plumpe Werbung?

Abtörner Nummer 1: Aggressive und plumpe Werbung. Die Konsequenz daraus ist verständlich: Wir werden immer misstrauischer, wenn uns jemand etwas im Internet verkaufen will. Eben so logisch, dass das auch die Falschen trifft.

Selbst wenn Du Dein Produkt ehrlich bewirbst, werden potenzielle Kunden skeptisch sein. Daher werden Beweise immer wichtiger. Es reicht heute nicht mehr, die Vorzüge eines Produktes anzupreisen. Vielmehr ist es nötig, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen – und zu halten, was man verspricht. Mit einer stringenten Beweisführung geht das am besten.

(mehr …)

Die größten Dateien auf dem Apple Mac finden und löschen

Zu wenig Speicherplatz auf dem Apple Mac ist immer wieder ein Problem. Dabei lassen sich große Dateien mit wenigen Klicks ausfindig machen. So kannst du diese schnell und unkompliziert auf eine externe Festplatte verschieben oder löschen. Wie du am schnellsten große Dateien auf dem Apple Mac findest, möchte ich dir gerne in einem Video vorstellen:

Hier noch einmal die wichtigsten Schritte in der Zusammenfassung:

  1. Finder öffnen und ein Leerzeichen im Suchfeld eingeben.
  2. Links oben auf das „+“-Zeichen klicken und den Menüpunkt „Other“ auswählen.
  3. In diesem Menü hast du die Möglichkeit, den Punkt „File Size“ mit einem Häkchen zu markieren. Dadurch wird die Dateigröße als Auswahlmöglichkeit im Finder angezeigt.
  4. Nun kannst du eine beliebige Grenze für die Datei-Größe angeben (zum Beispiel 500 MB).
  5. Du kannst die Dateien der Größe nach sortieren und so die größten Dateien direkt auf einen Blick erkennen.
  6. Mit einem Rechtsklick auf die jeweilige Datei, kannst du den Menüpunkt „Show in Enclosing Folder“ auswählen. So sieht du, wo die jeweilige Datei gespeichert ist.
  7. Abschließend kannst du die Dateien entweder löschen oder auf eine externe Festplatte verschieben.

Ich hoffe mein Tipp hilft dir beim schnelleren Finden der größten Dateien auf deinem Apple Mac!

Tipp! Animierte GIF Dateien zur Instruktion erstellen, in drei einfachen Schritten

Animierte GIF Dateien bieten dir eine einfache Möglichkeit, um deine Blogbeiträge anschaulicher zu gestalten. In nur wenigen Minuten kannst du eine kurze GIF Animation erstellen, die für deine Leser nützlich ist. (mehr …)

Online Marketing Best Practices: Newsletterabo ändern statt abbestellen

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Ihre Mailbox quillt wieder mal über, und vor allen Dingen diese täglichen Mails mit Sonderangeboten eines Online Warenhaus gehen Ihnen auf den Sender. Der Entschluss steht rasch fest: dieser Newsletter ist zwar gut, aber nicht täglich. Deshalb muss er über die Klinge springen, und Sie klicken auf den “Abbestellen”-Knopf zuunterst im E-Mail. Dann öffnet sich die betreffende Seite … und Sie ändern Ihre Meinung!

(mehr …)

SEO im Detail: Checkliste für das optimale Suchmaschinen-Ranking

SEO im Detail: Checkliste für das optimale Suchmaschinen-Ranking

Täglich sind Millionen von Menschen im Internet unterwegs. Viele wissen dabei im Voraus meist gar nicht, wo sie später landen werden – denn die zentrale Anlaufstelle der meisten Internet-User ist eine Suchmaschine: Völlig egal, ob Google, Yahoo oder Bing, alle haben sie schier unendlich viele Webseiten und deren Inhalte indexiert und spucken auf Knopfdruck passende Links heraus.

Um dem Suchenden also immer den möglichst kürzesten Weg zu den gewünschten Inhalten zu schaffen, sortiert die Suchmaschine die in der Datenbank befindlichen Seiten für den jeweiligen Suchbegriff nach Relevanz und stellt sie dementsprechend bei den Suchergebnissen dar – die Webseite, die die Suchmaschine also für die relevanteste hält, wird ganz oben auf der ersten Seite platziert. Logisch dass dabei das erstplatzierte Ergebnis am häufigsten angeklickt wird. Wäre doch schön wenn Sie auch da erscheinen würden, oder? (mehr …)

E-Mail und Co. – So verschleiern Sie Ihre Identität und schützen sich effektiv vor Spam

Das Internet ist ein heißes Pflaster. Eben noch haben Sie sich in familienfreundlichem Umfeld getummelt, und einen Klick weiter lauert bereits jemand auf Sie. Ein verlockendes Angebot wird Ihnen präsentiert, fast zu gut um wahr zu sein – oder doch nicht? Der Lockruf ist bestechend, und schließlich geben Sie nach und tragen ihre persönlichen Daten in das Formular ein, um die Details per E-Mail zu erhalten.

Ihre E-Mail-Adresse ist im Visier!

Diese Taktik ist gang und gäbe, und Sie dient den Internet Marketern dazu, eine Liste an Interessenten zu dem jeweiligen Thema aufzubauen – denen man dann etwas verkaufen kann. Wer die hohe Kunst beherrscht, der weiß, dass er zuerst mal liefern und einen Mehrwert schaffen muss – und erst danach etwas verkaufen kann!

Doch das ist längst nicht allen klar, und nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, geht der Mail-Terror los und ihr Posteingang wird mit nervigen Verkaufsangeboten bombardiert.

Doch das muss nicht sein, wenn Sie folgende Ratschläge beherzigen!

(mehr …)