Mit Shopify Verkaufskanäle bündeln und auf Amazon.com verkaufen

Mit Shopify Verkaufskanäle bündeln und auf Amazon.com verkaufen

Wer ins E-Commerce-Business einsteigen möchte, sich aber nicht lange mit der Einrichtung einer eigenen Website inklusive Shop aufhalten will, für den sind Dienste, die Mietshops anbieten, das Mittel der Wahl. Einer dieser Dienste ist Shopify. Diese Plattform bringt nicht nur die üblichen Vorteile eines Mietshops mit sich, sondern hat auch einige Features parat, welche das Verkaufen über mehrere Plattformen um einiges leichter machen.

Was ist Shopify?

Mit Shopify Verkaufskanäle bündeln und auf Amazon.com verkaufenShopify ist ein Dienstleister, der quasi das Komplettpaket für einen Online-Shop liefert. Wer also keine Lust hat, einen Onlineshop von Grund auf selbst aufzubauen oder wem schlichtweg die technischen Fähigkeiten dazu fehlen, kann hier einfach, mit einem Klick, einen komplett funktionstüchtigen Online-Shop erstellen – ähnlich wie man es von Diensten zu Erstellung von Websites kennt.

Die Anmeldung ist denkbar simpel: Es braucht eine Emailadresse, um den Dienst 14 Tage lang kostenlos zu testen, danach kostet der Dienst je nach Tarif und Umfang zwischen 29 und 300 Dollar im Monat. Der Grundtarif für 29 Dollar beinhaltet dabei die wichtigsten Features, um mit einem vollumfänglich ausgestatteten Shop an den Start zu gehen. Einmal angemeldet ist der Shop eigentlich auch schon fertig: Wer will kann sich noch ein eigenes Design auswählen und dieses anpassen – aber grundsätzlich besitzt man ab dem Punkt der Anmeldung bei Shopify bereits einen voll funktionsfähigen Onlineshop und kann mit dem Verkaufen starten.

Gebündelte Verkaufskanäle

Das wirklich interessante an diesem ganz speziellen Dienstleister ist allerdings, dass Shopify nicht nur einen einfachen Weg bietet, einen Onlineshop aufzubauen, es vereinfacht sogar das Verkaufen auf anderen Plattformen: Wer seine Produkte zum Beispiel nicht nur auf der eigenen Seite, sondern beispielsweise auch auf Amazon anbieten möchte, müsste normalerweise seinen Produktkatalog nicht nur im eigenen Onlineshop erfassen, sondern jedes Produkt auch nochmal auf Amazon (inklusive Produktbeschreibung, Keywords etc.). Diese Arbeit nimmt Shopify einem ab, indem es den eigenen Onlineshop und andere Verkaufskanäle (wie Amazon, Ebay, Wish, Pinterest, …) in einer übersichtlichen „Kommandozentrale“ bündelt.

Mit Shopify Verkaufskanäle bündeln und auf Amazon.com verkaufen

Shopify bietet die Möglichkeit, auf vielen unterschiedlichen Plattformen zu verkaufen.

Direkt auf Amazon verkaufen

Besonders praktisch an diesem Feature ist, dass man mit Shopify nur noch einen Produktkatalog pflegen muss, und damit eine deutlich bessere Übersicht darüber hat, wie viele Produkte zum Beispiel noch auf Lager sind, bereits verkauft wurden und so weiter. Ohne diese Bündelung der Verkaufskanäle müsste man sämtliche Produktkataloge einzeln im Auge behalten, und untereinander immer wieder abgleichen. Diese Arbeit entfällt mit Shopify.

Mit dem Amazon-Vertriebskanal können Händler einfach und bequem über Shopify auf dem weltweit größten Online-Marktplatz verkaufen. Sie können Amazon-Listen erstellen, Inventar verwalten und Aufträge bequem von Shopify aus erledigen.

Der einzige Nachteil ist, dass die Integration von Amazon in Shopify nur mit Produkten funktioniert, die auch selbst versandt werden. Produkte, die über FBA (Fulfillment By Amazon) verpackt und versandt werden, können nicht direkt mit Shopify synchronisiert werden. Zur Zeit ist diese Funktion nur für Amazon.com verfügbar, andere Marktplätze sind leider noch nicht angeschlossen.

Insgesamt bietet Shopify aber, vor allem mit dem Feature der Bündelung von Verkaufskanälen, einen enormen Vorteil im Vergleich zu einem eigenen Onlineshop: Nicht nur, dass die Arbeit, einen eigenen Shop aufzusetzen, entfällt, über Shopify hat man darüber hinaus die Möglichkeit eine hervorragende Infrastruktur zu nutzen, die es einem leicht macht, den Überblick über seine Verkäufe, den Warenbestand oder den Stand von Zahlungen etc. zu behalten.

Wer mehr zu Shopify erfahren möchte, und wie man sich mittels Dropshipping ein erfolgreiches eCommerce Business aufbauen kann, der findet in diesem Dropshipping Online Kurs mehr Details dazu.

 


Some of the links in the post above are “affiliate links.” This means if you click on the link and purchase the item, I will receive an affiliate commission. Regardless, I only recommend products or services I use personally and believe will add value to my readers. I am disclosing this in accordance with the Federal Trade Commission’s 16 CFR, Part 255: “Guides Concerning the Use of Endorsements and Testimonials.” For more details, see the FTC Disclosure Policy.

5 Profitable Businesses To Build Around a Non-Fiction Book by Jim Kukral #ASE17

How To Triple Your Revenue With Non-Fiction Books by Jim Kukral

CEO, AuthorMarketingClub.com & BusinessAroundaBook.com

Topics

  • How to maximize revenue from non-fictions books
  • How to take your expertise and sell it “beyond” the book
  • Discover business models available to you generate revenue
  • How you can get started today!

There are two reasons people use the Internet, and two reasons only:

  • To have a problem solved.
  • To be entertained.

Winning Non-Fiction Formula

  • Write a great book.
  • Build business abround the book.
  • Use book to drive leads to business.
  • Prodit. Wash, rinse, repeat.

Lets Do Some Math

  • The average non-fiction author will only sell 800 copies of their book in their lifetime!
  • Let’s say you are the anomaly and you sell 1,000 books next year.
  • 1,000 books sold at $5.99 on Amazon = $5,900
  • After you pay the Amazon cut, you make $4,130.
  • Plus your costs (cover, editing, marketing)
  • Maybe you only end up earning $2,000 from 1,000 books sold.
  • That’s not enough!

Why Do People Pay For Things?

  • People pay to have problems solved (non-fiction)
  • People pay to save themselves time
  • People pay because they don’t want to do it themselves
  • People pay because they don’t like making mistakes
  • So the question to you is…
  • What are you offering to people who want those things? And if you’re not… what’s stopping you?
  • Your book is an instant credibility builder and lead generator, it’s time you used it as such!

But Nobody Will Pay For What I Know!

  • Doesn’t matter in most cases what your book is about
  • Doesn’t matter that you think people don’t want to know what you know
  • What matters is you offer your expertise to a target of people who want the solution to the problem the have!
  • What matters is you use your book to build a business “around” that book!

The Big Questions

  • What type of business should I create “around” my book?
  • What do I price it at for maximum revenue/conversions?
  • How do I know if I’m pricing it too high or too low?
  • How do I most effectively close sales?
  • What should my sales funnel look like and how do I set it up?
  • Should I use Facebook ads? How do I set them up and where to target?
  • How much time/effort is this going to take from me to do?
  • How much money can I make from doing this?
  • What technology should I used to power my program?
  • How do I get my first sale and future sales?
Bücher, die jeder Unternehmer gelesen haben muss

Bücher, die jeder Unternehmer gelesen haben muss

„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“ – Aldous Huxley

Folgende Bücher und Autoren/Persönlichkeiten erachte ich als „must reads“ für Unternehmer und Selbständige, und kann nur wärmstens empfehlen, dass Du Dich mit dieser Lektüre beschäftigst:

Viel Spaß und bereichernde Erkenntnisse wünsche ich DIR!

„Bücher begleiten uns durch unser Leben. Sie sind Mittel unserer Menschwerdung, sie vertiefen unser Bewusstsein.“ – Reinhard Piper

P.S.: Hier gibt es „Das große Retargeting Praxis-Handbuch“ zum kostenlosen Download, an dem ich mitgewirkt habe: https://go.wpretarget.net/ebook

P.P.S.: Lust auf Romane, Sachbücher, Ratgeber etc.? In unserem Verlagshaus Stuber Publishing findest Du für jeden Geschmack die passende Lektüre :-).

Dein nächstes großes Ding von Matthew Mockridge

Samstag, 13. Februar 2016 – 9:48 Uhr

Hey, hoffe Du genießt das Weekend in vollen Zügen, um die Batterien aufzuladen und neue Kräfte zu sammeln, für „Dein nächstes großes Ding“ :-).

Hehe, und genau so heißt auch das neue Buch von Matthew Mockridge – bereits ein Bestseller, obwohl es noch gar nicht verfügbar ist und erst am Montag veröffentlicht wird…

Und das aus gutem Grund, komm ich gleich darauf…

Ein Buch für echte Rockstars - und solche die es werden wollen
Matthew ist eine Mischung aus Startup-Superheld und buddhistischem Mönch
– Jencke Steiner, Jurorin aus „Die Höhle der Löwen“ auf VOX.

Aber zuerst ein paar Worte zu Matthew. I love this guy. Inspirierend, smart, tiefsinnig – und mega erfolgreicher Unternehmer …

Vielleicht kennst Du die NEONSPLASH®, ZOMBIE RUN®, City Slide® Events?
Hunderttausende in ganz Europa haben hier teilgenommen und die Party ihres Lebens gehabt.

Krasse Neonsplash Party wo-hooo!

Jupp, und das hat Matthew mit seinen Buddies auf die Beine gestellt, nachdem er in Florida an einer College-Party gestrandet ist.

Wie es dazu kam?

„Eine Studentenverbindung lädt zu einer sogenannten »Blacklight-Paint-Party«. Schwarzlicht, und die Gäste sollen sich gegenseitig mit Farbe Sprüche, Namen und andere Kuriositäten aufs T-Shirt malen. Klingt ausgefallen und verrückt, also sind wir natürlich dabei! Was wir erleben, wird unser Leben für immer verändern. Aus dem Malen wird mit jedem geleerten roten Plastikbecher eher ein Matschen: Hier geht was!

Etwa 100 Gäste, laute Musik, die Luft brennt, wenig Platz zum Tanzen, und jeder, aber auch wirklich jeder Einzelne, der in dieser Nacht dabei ist, spürt, dass hier gerade etwas ganz Außergewöhnliches passiert. Das Malen ist schon längst vergessen, alle schmieren sich gegenseitig mit der Farbe ein, es gibt keine Tabus, Flirten war noch nie so einfach, die Interaktion war noch nie so hoch – die Killer-Version eines Party-Spiels für junge Erwachsene entsteht und ist unaufhaltsam.

Und jetzt kommt es darauf an! Da fährt mit Sirenen und Blaulicht eine absolute Granatenidee an mir vorbei, sicher noch sehr roh und unstrukturiert, aber sichtbar! Nicht weil ich so kreativ bin, aber weil ich gerade hier bin. Wer jetzt nicht zupackt, ist selbst schuld.“

 

Was dann in den nächsten Jahren abgegangen ist, und vor allem was die „Lessons learned“ daraus sind (…never stop learning!), das erfährst Du im Buch.

Der Aufhänger:
„Lerne die Systeme hinter den besten Ideen um sie auf Dein Leben und Business zu übertragen“!

Schon der Video-Trailer macht Lust auf mehr.

Der offizielle Videotrailer - hier klicken!

Es geht um nichts geringeres, als wie Du Dein bestes Leben lebst und wie dieses Leben Dir Ideen schenkt!

BOOM! Eine klare Ansage, doch das Buch ist nicht für jedermann…

Wenn Du aber zu denen gehörst, die mehr vom Leben wollen, auf allen Ebenen – ein erfolgreicheres Business, bessere Beziehungen, optimale Ernährung und Fitness, Finanzen im Griff und die besten Resultate mit einem effektiven Zeitmanagement – dann kann ich nur nochmal den Matthew zitieren: Wer jetzt nicht zupackt, ist selbst schuld!

Hier mal ein kleiner Einblick, exklusiv für Dich. Es ist eine Art Jamie Oliver Kochbuch für Business Ideen und echten Start-Up Lifestlye, mit einer geballten Ladung an Tipps & Tricks.

Exklusiver Screenshot aus dem Buch - Tipps und Tricks in hochkomprimierter Form
Nun weisst Du als Erster Bescheid, am Montag geht der große Run los – hoffen wir mal dass der Verlag genügend Exemplare gedruckt hat…

Du kannst es hier auf Amazon (vor)bestellen.

Ich wünsche Dir viele inspirierende Erkenntnisse, und bin überzeugt, dass das Buch auch bei Dir einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen wird.

Happy weekend, und all the best,
Reto

P.S.: Gehörst Du zu den Leuten, die auch mal gerne einen Podcast hören? Dann schau Dir den Smart Entrepreneur Radio Podcast von Matthew an, wo ich kürzlich auch das Vergnügen hatte.

Und jetzt: Your turn, Dein nächstes großes Ding wartet auf Dich, hau rein!

Amazon vs. Walmart: Affiliate Marketing Lessons to Learn by Geno Prussakov #ASE15

  • Amazon.com – 80 Million Visitors every month! Thiscould fill: 24 Malls of America and 60 Disneylands
    Source: PCMag, “Infographic: Just How Big Is Amazon.com?”
  • WAREHOUSES: 70 MILLION SQ FEET that’s more than: 700 Madison Square Gardens and could hold more water than 10,000 Olympic Pools
    Source: Business Insider, “10 Mind-Blowing Facts About Amazon.com”
  • PROJECTED 2015 REVENUE: $100 BILLION that's $190,132 per minute and $15,844 every 5 sec
    Source: Morgan Stanley’s Scott Devitt as quoted at ZDNet
  • 49 MIN OUTAGE (JAN 2013): $3.2 mln+ LOST
  • AFFILIATE PROGRAM Amazon.com Associates: The web's most popular and successful Affiliate Program Page Title Says It All:
    Source: Deloitte.com
  • Job Description in 2008: Amazon had 2 Million affiliates, in 2013 a press released mentioned that 40% of the revenue comes from the affiliates.
  • Interesting Facts (2014): Amazon owns every fourth dollar spent online in the U.S. (and every third in Q4); For the first time in a decade, Wal-Mart's web sales grew faster than Amazon's (30% vs 20%); Yet, in 2015 Amazon is on track for $100 billion in revenue, predicted to eclipse Wal-Mart.
  • Low Payment Threshold: If you select payment by direct deposit, we will directly deposit the advertising fees you earn into the bank account you designate, but may accrue and withhold advertising fees until the total amount due to you is at least $10.

What your affiliate progam should offer

  • Resources: to educate
  • Incentives: to motivate
  • Tools: to equip
  • Support: to help

Lessons to learn

  1. Maintain an affiliate program support website
  2. Motivate with performance incentives
  3. Set low/reachable payment thresholds
  4. Provide a wide variety of linking options
  5. Make integration/activation easy
  6. Support constant & consistent communication
  7. Empower bloggers & content producers
  8. Equip web developers and savvy affiliates
  9. Attract mobile app and game developers
  10. Focus on conversion rate optimization
  11. Fairly compensate the real „closers“
  12. Encourage exclusive relationships
  13. Disallow affiliate adware
  14. Prohibit TM-centric domains
  15. Leverage holiday marketing

To learn morew, check out The Ultimate Guide to Making Money with the Amazon Affiliate Program.

Tipp! Animierte GIF Dateien zur Instruktion erstellen, in drei einfachen Schritten

Animierte GIF Dateien bieten dir eine einfache Möglichkeit, um deine Blogbeiträge anschaulicher zu gestalten. In nur wenigen Minuten kannst du eine kurze GIF Animation erstellen, die für deine Leser nützlich ist. (mehr …)