„Das Facebook-Buch war erst der Anfang!“ – Interview mit Annette Schwindt, Autorin

Annette Schwindt ist DPRG-geprüfte Beraterin für Public Relations, ausgebildete Print-Redakteurin und Bloggerin. Mit ihrer Agentur ist Sie zur Stelle, wenn es um Online-Kommunikation und Social-Media-Optimierung geht.

Kein Wunder, Ihre Facebook Präsenz unter facebook.com/schwindtpr hat sich zur inoffiziellen Anlaufstelle für alle Facebook Hilfesuchenden entwickelt!

Nun hat Sie  ihr umfassendes Wissen über Facebook in „Das Facebook-Buch“ weitergeben. Dabei thematisiert sie sowohl die private, als auch kommerzielle Nutzung von Facebook. „Das Facebook-Buch“ ist am 31. Mai 2010 beim O’Reilly Verlag erschienen und erfreut sich großer Beliebtheit.

Grund genug also, Annette zu einem Kurzinterview einzuladen, und ein wenig über das Buch, die Vermarktung und ihre künftigen Projekte zu sprechen!

(mehr …)

Social Media Step System, das Schweizer Taschenmesser für die sozialen Netzwerke – Interview mit Robi Lack

Werte Leser

Social Media ist für viele Unternehmen immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Wo soll ich überhaupt beginnen, wie finde ich die richtige Zielgruppe, auf welchen Plattformen muss ich präsent sein, wie verknüpfe ich dann alle die Kanäle, wie vermarkte ich mich ansprechend, undsoweiter undsofort …

Mein Kollege Robi Lack unterstützt verschiedene kleine und mittlere Unternehmen im Bereich der Online Medien, und wurde immer wieder mit genau diesen Fragen bombardiert. Deshalb hat Robi gleich Nägel mit Köpfen gemacht und sein Wissen in ein cleveres System verpackt: Das Social Media Step System!

Er verlost diesen Samstag, 29. Mai 2010, zum Launch rund 10x Gratisexemplare unter allen Interessenten – wer an der Verlosung mitmachen will kann sich unter http://www.social-media-step-system.com direkt eintragen!

(mehr …)

Top 5 Killer für Viren, Trojaner, Spyware, Malware und Co. – so bleiben diese Konsorten aussen vor!

security,low,breachDas Internet hat von allem etwas zu bieten, und die Gefahr, sich etwas einzufangen, lauert nur einen Klick weit entfernt. Jeder, der seinen Lebensunterhalt im Web von zu Hause aus verdient, wird auch seinen Computer bestmöglich schützen wollen – schließlich handelt es sich dabei um das wichtigste Arbeitsinstrument mit vitalen Daten!

Deshalb möchte ich heute kurz die 5 wichtigsten Tools vorstellen, die für mehr Sicherheit sorgen.

(mehr …)

In 3 Tagen 900+ Facebook Fans, 1500 Twitter Follower und 165+ Newsletterabonnenten – mein 10 Punkte Plan zeigt, wie das geht

Diese Webseite „Erfolg im Netz“ ist noch nicht mal drei Tage alt und hat schon eine ansehnliche Gefolgschaft – mehr als 900 Fans auf Facebook, rund 1500 Follower auf Twitter und über 165 Newsletter-Abonnenten. Der eine oder andere fragt sich natürlich, wie ich das in so kurzer Zeit angestellt habe.
(mehr …)

7 erprobte Methoden, um Dir Deine Kontaktliste aufzubauen – Du kannst in 5 Minuten damit starten!

Wenn es Dir ernst ist, durch Online Marketing ein dauerhaftes Einkommen aufzubauen, brauchst Du eine Kontaktliste. Doch es ist nicht trivial, aus dem Nichts eine Liste aufzubauen.

Viele geben nur ungern Ihre E-Mail-Adresse einfach so preis, denn niemand freut sich über Spammails. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen Du an die E-Mail-Adressen der Besucher Deiner Webseite kommen kannst.
(mehr …)

Facebook Video-Trick: kostenlose 30 Sekunden Marketing-Videos

Im folgenden Video zeige ich Dir, wie ich ein kurzes, ansprechendes Marketingvideo kostenlos erstellt und bearbeitet habe – und wie Du das für Dein Business nutzen kannst:


1. Das Material

Für das Video brauchst Du zunächst ein paar Bilder, die darin vorkommen sollen. Dafür kannst Du auch  Logo, Produktbilder oder Screenshots der Webseite nutzen. Natürlich kannst Du auch bei Stockbildagenturen wie Depositphotos.de oder Fotolia.de passende Bilder einkaufen.

2. Das Video erstellen

Wenn Du genug Material hast, kannst Du auf www.animoto.com Dein Video erstellen. Dafür musst Du zunächst einen kostenlosen Account auf der Seite erstellen und kannst dann, nach einem Klick auf „Create“, auswählen, welche Bilder, welches Thema und welche Musik Dein Video haben soll.

3. Das Video bearbeiten

Ist das Video erstellt, dann kann man auswählen, auf welchen Seiten dieses geteilt werden soll. Um es bearbeiten zu können, teilen wir es deshalb auf YouTube. Am Ende des Videos wird leider in der kostenlosen Version von Animoto ein Wasserzeichen eingebaut… um dieses weg zu bekommen, kann man die URL des Youtube-Videos auf www.clipconverter.cc einfügen. Dort kann man das Video herunterladen, aber vorallem auch auswählen, bis zu welcher Sekunde das Video heruntergeladen werden soll. Also schauen wir, ab welcher Sekunde das Animoto-Logo zu sehen ist und tragen diese im Clipconverter ein. Jetzt können wir das Video herunterladen, ohne dass ein Werbeabspann kommt.

4. Video auf Facebook veröffentlichen

Dieses Video können wir jetzt direkt bei Facebook oder anderen Plattformen hochladen.