Facebook Trick: Wie Du mehr Likes und Shares für Deine Facebook-Bilder erhältst

Genau wie bei normalen Beiträgen ist es auch bei geposteten Bildern auf Facebook wichtig, wie oft diese geliket und geteilt werden – schließlich möchtest du ja möglichst viele Leute damit erreichen.

In diesem Beitrag zeige ich dir einen simplen, aber sehr wirkungsvollen Trick. Damit nimmt die Interaktion auf deinen Bildern garantiert zu!

Alle Details findest du im Video:

 

  1. Ein Bild hochladen

Als erstes lädst du ganz normal ein Bild bei Facebook hoch, so wie du es bisher immer getan hast. Jetzt taucht das Bild in deiner Chronik auf, und jeder der darauf klickt, kann sich durch alle anderen Bilder auf der Pinnwand durchklicken. Das ist zwar schon ganz nett, aber die geposteten Bilder in deiner Chronik sind natürlich kaum geordnet und der Ansporn für den Besucher deiner Seite, sich durch dieses Chaos durch zu klicken, sehr gering.

 

  1. Album erstellen

Und hier kommt uns jetzt eine sehr nützliche Funktion zu Gute, die uns Facebook ein wenig versteckt zur Verfügung stellt: Wir können unsere Bilder nämlich in Alben organisieren, damit der interessierte Besucher nur die Bilder angezeigt bekommt, die er voraussichtlich auch sehen möchte. Dafür klicken wir das hochgeladene Bild an und gehen dann rechts unten in der Ecke auf Optionen. Dann nur noch auf „zu einem Album hinzufügen“, und schon können wir unsere Bilder ganz einfach nach Kategorien sortieren.

 

  1. Mehr Likes und Shares generieren

Wenn wir das Bild nun einem Album hinzugefügt haben, wird demjenigen, der sich bei diesem Bild durchklickt, nur Bilder aus ebendiesem Album angezeigt. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er weitere Bilder findet, die ihm gefallen und die er dann vielleicht ebenfalls liked und teilt. So einfach kannst du die Reichweite deiner Facebook-Bilder steigern!

Wenn dir dieser Tipp geholfen hat, abonniere dir den Newsletter für weitere Infos.

Interview mit Bob Shirilla: „Spend less than you make – ALWAYS!“

Ich hatte das Vergnügen, mit Bob Shirilla zu sprechen. Bob verdient sein Geld im Internet, indem er physische Produkte vertreibt. Wie es dazu kam und was aus seiner Sicht für den Erfolg wichtig ist, erläutert er im Gespräch.

Bob, please introduce yourself.

My name is Bob Shirilla and I currently own Keepsakes Etc and Simply Bags. My current role is Online Marketing and Search Engine Optimization.  In addition, I have over 25 years of business consulting and leadership experience with companies such as EDS and General Motors.

(mehr …)

Online Marketing Best Practices: So gestalten Sie einen cleveren Follow Up in den sozialen Netzwerken nach einer Newsletteranmeldung!

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Leadgenerierung ist im Online Marketing ein Herzstück. Ich sage meinen Klienten immer: „Wenn jemand auf Ihre Webseite kommt, dann müssen Sie diese Person dazu motivieren, dass Sie künftig wieder in Kontakt treten können. Sorgen Sie dafür, dass Sie wissen, wer da war!“

  • Bieten Sie also einen so genannten „Freebie“ an, wofür Sie im Gegenzug die E-Mail Adresse einfordern. Das kann ein kostenloser Report, ein eBook, eine Checkliste etc. sein.
  • Sorgen Sie alternativ dafür, dass sich der Interessent mit Ihnen in den sozialen Netzwerken verbinden kann, zum Beispiel indem er ein Fan der Facebook Fanseite werden kann oder Ihnen auf Twitter folgt.
  • In der Regel gilt die Devise, dass man dem Besucher möglichst wenige Optionen anbietet, um keine Streuverluste zu haben. Ich persönlich denke aber, das Newsletter, Twitter und Facebook zusammen auf einer Seite in Ordnung gehen.
  • Geschickt hat es der Powernetworker Marcel Schlee gemacht – wenn sich jemand für seinen Newsletter registriert, erhält er eine Nachricht mit einem Link, um die Anmeldung zu bestätigen. Dieser Link führt den Besucher dann auf eine Seite, von wo man sich auch noch auf den anderen Kanälen vernetzen kann. Damit sind sozusagen mehrere Fliegen mit der selben Klappe geschlagen worden!