Internethandel.de – die 100. Ausgabe ist da!

Das Internet ist heutzutage eines der wichtigsten Instrumente des Marketings. Durch relativ geringen Mitteleinsatz können sehr viele potentielle Kunden in kurzer Zeit auf eine effektive Weise erreicht werden. Jedoch ist dieser Spielplatz „Internet“ umfangreich und teilweise unübersichtlich, sodass die Schwierigkeit besteht, das volle Potential ausnutzen zu können. Daher hat es sich das Magazin „Internethandel“ zur Aufgabe gemacht etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Vermarktungsprozesse im Internet zu optimieren. (mehr …)

Membership Seiten anstelle von eBooks – wie Sie dieses erfolgreiche Business Modell für sich nutzen!

Membership Seiten anstelle von eBooks - wie Sie dieses erfolgreiche Business Modell für sich nutzen!Vor einigen Wochen hatte ich ein sehr inspirierendes Gespräch mit Sebastian Czypionka. Es war ein Gespräch, das noch immer in mir nachhallt. Nun konnte ich Sebastian für einen Gastbeitrag gewinnen.

Doch wer ist Sebastian?  Er ist 26 Jahre alt, wohnt in Remscheid und verdient sein Geld im Internet. Das Besondere dabei ist, dass er es gerne und voller Leidenschaft tut. Sein Ziel ist es, anderen angehenden Internet Marketern ein umfangreiches Know-how zu geben, um ihnen zu helfen, schneller dorthin zu kommen, wo sie hinwollen: zum Aufbau eines zweiten Standbeins im Internet, eines eigenen kleinen Online Business. (mehr …)

Think global, price local! Ist es möglich, die Preise im Internet regional zu differenzieren?

HThink global, price local! Ist es möglich, die Preise im Internet regional zu differenzieren?eute habe ich das Vergnügen, als Gastautor Sebastian Voigt des renommierten Beratungsunternehmens Simon-Kucher & Partners zu begrüßen. Er beschäftigt sich mit dem Thema regionale Preisdifferenzierung.

Sie denken, das sei ein alter Hut? Mitnichten! Tatsächlich bekommt das alte Thema im Hinblick auf die digitale und globale Welt einen ganz neuen Reiz für Anbieter.

Das Paradoxe ist, dass regionale Preisdifferenzierung im Internet funktioniert, obwohl der Kunde, zumindest theoretisch, über alle weltweit existierenden Preise informiert sein könnte. Doch genug von meiner Seite, gerne überlasse ich Sebastian das Wort. (mehr …)