Social Media Step System, das Schweizer Taschenmesser für die sozialen Netzwerke – Interview mit Robi Lack

Werte Leser

Social Media ist für viele Unternehmen immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Wo soll ich überhaupt beginnen, wie finde ich die richtige Zielgruppe, auf welchen Plattformen muss ich präsent sein, wie verknüpfe ich dann alle die Kanäle, wie vermarkte ich mich ansprechend, undsoweiter undsofort …

Mein Kollege Robi Lack unterstützt verschiedene kleine und mittlere Unternehmen im Bereich der Online Medien, und wurde immer wieder mit genau diesen Fragen bombardiert. Deshalb hat Robi gleich Nägel mit Köpfen gemacht und sein Wissen in ein cleveres System verpackt: Das Social Media Step System!

Er verlost diesen Samstag, 29. Mai 2010, zum Launch rund 10x Gratisexemplare unter allen Interessenten – wer an der Verlosung mitmachen will kann sich unter http://www.social-media-step-system.com direkt eintragen!

(mehr …)

Zentrale Erfolgsstrategien, um Ihre Webseite Social Media tauglich zu machen

Liebe Leserin, lieber Leser

Wer heute nicht in den sozialen Medien aktiv ist, vergibt sich viele Chancen! Damit meine ich natürlich nicht, dass man den ganzen Tag auf Facebook Ferienfotos von Freunden kommentiert, mit den Kollegen chattet oder sich durch die eigene Neugier treiben lässt. Vielmehr sollte jedes Unternehmen und jeder Webauftritt die Möglichkeiten der sozialen Medien strategisch nutzen. Um Unternehmen und Selbstständigen einen Leitfaden zu geben, habe ich die sogenannte ZEMM-MIT Methode entwickelt, welche in diesem Video vorgestellt wird. (mehr …)

Automations-Trick: So verteilen Sie alle Ihre Inhalte auf viele Plattformen – dank OnlyWire!

Haben Sie gerade einen Artikel geschrieben und möchten nun möglichst viele Leser darauf aufmerksam machen? Und denken Sie, dass es reicht, den Link einfach in sozialen Medien wie Facebook und Twitter zu teilen? Leider ist das oft nicht der Fall, aber Hand aufs Herz: Jede einzelne Plattform immer manuell mit dem neuen Content zu befüttern, kostet nicht nur Zeit, sondern kann auch ganz schön auf die Nerven gehen.

Die Summe aller dafür geeigneten Plattformen lässt sich schon lange nicht mehr an einer Hand abzählen, und wer will da schon auf 20, 30 oder gar mehr Plattformen jede Art von neuen Inhalten manuell veröffentlichen? Nun, mit dem Tool OnlyWire gehört diese Zeitverschwendung endgültig der Vergangenheit an!

(mehr …)

Online Marketing Best Practices: 3 Wege wie Sie neue Besucher zu treuen Fans konvertieren

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Wer täglich im Internet surft, der landet auf Dutzenden Seiten – doch nur die wenigsten Webmaster verstehen es, Ihre Besucher dann auch zu halten und zu treuen Fans zu konvertieren. Dabei wäre es gar nicht so schwierig! Im Folgenden zeige ich Ihnen drei Beispiele, wie man Besucher zu Fans konvertieren kann. (mehr …)

Online Marketing Best Practices: So gestalten Sie einen cleveren Follow Up in den sozialen Netzwerken nach einer Newsletteranmeldung!

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Leadgenerierung ist im Online Marketing ein Herzstück. Ich sage meinen Klienten immer: „Wenn jemand auf Ihre Webseite kommt, dann müssen Sie diese Person dazu motivieren, dass Sie künftig wieder in Kontakt treten können. Sorgen Sie dafür, dass Sie wissen, wer da war!“

  • Bieten Sie also einen so genannten „Freebie“ an, wofür Sie im Gegenzug die E-Mail Adresse einfordern. Das kann ein kostenloser Report, ein eBook, eine Checkliste etc. sein.
  • Sorgen Sie alternativ dafür, dass sich der Interessent mit Ihnen in den sozialen Netzwerken verbinden kann, zum Beispiel indem er ein Fan der Facebook Fanseite werden kann oder Ihnen auf Twitter folgt.
  • In der Regel gilt die Devise, dass man dem Besucher möglichst wenige Optionen anbietet, um keine Streuverluste zu haben. Ich persönlich denke aber, das Newsletter, Twitter und Facebook zusammen auf einer Seite in Ordnung gehen.
  • Geschickt hat es der Powernetworker Marcel Schlee gemacht – wenn sich jemand für seinen Newsletter registriert, erhält er eine Nachricht mit einem Link, um die Anmeldung zu bestätigen. Dieser Link führt den Besucher dann auf eine Seite, von wo man sich auch noch auf den anderen Kanälen vernetzen kann. Damit sind sozusagen mehrere Fliegen mit der selben Klappe geschlagen worden!

Interview mit Kristina Libby: „Keep learning and keep talking to people!“

Heute habe ich Kristina Libby zum Interview gebeten. Kristina vereint in Ihrer Rolle alle zentrale Online Marketing Kenntnisse, von Social Media über SEO bis hin zu Blogging und Statistik. Sie hat erkannt: Online Marketing ist nicht ein „Job“, sondern ein „Lifestyle“. Und Sie meint: „Zwischendurch kann man auch mal die Regeln brechen…“. Viel Spaß mit dem Interview!

Kristina, please introduce yourself.

I am a communications professional with diverse experience working for non-profits, corporations and the US federal government. My experience includes running integrated facebook, twitter and blog communication outreach, twitter parties, creating and editing viral videos, running online paid media campaigns, SEO, SEM, and creating press releases.

(mehr …)