#ASE14 – Was mit Facebook Werbung alles möglich ist…

Facebook WerbungIn dieser Session ging es um Facebook Werbung. Hier einige Tipps für Fortgeschrittene Facebook Advertiser, mehr Details gibt es auch in meinem Social Media Formel Kurs:-).

Generell lautet die Devise: „Entertain, Educate, Evoke emotion!“

  • Wie kann man eigentlich auf Facebook werben?
    1. Boost Post (extrem einfach, Streuverluste)
    2. Self-served Ad Tool (mehr Funktionen)
    3. Power Editor (alle Features, nur via Google Chrome Extension)
  • Facebook mag keine Affiliates, sondern will Brands, die dort werben.
  • Über einen Unpublished Page Post („Dark Posts“) kann man User gezielt ansprechen, ohne dass der Beitrag selbst auf der Facebook Seite erscheint – das ist geeignet, um bspw. verschiedene Zielgruppen mit unterschiedlichen Anzeigen/Bildern separat anzusprechen (bspw. jung/alt, männlich/weiblich, …).
  • Über eine Website Custom Audience (WCA) kann man Webseitenbesucher tracken, und diese dann auf Facebook gezielt mit Anzeigen targetieren.
  • Man kann auch die eigene E-Mail Liste als „Custom Audience“ hochladen, und diese Leute targetieren (sofern sich diese mit der selben Email bei Facebook angemeldet haben).
  • Über „Audience Insights“ kann man mehr Details zu den den eigenen Fans erfahren (Alter, Geschlecht, Interessen, …).
  • „Lookalike Audiences“ machen es möglich, dass Facebook eine bestehende Zielgruppe (bspw. hochgeladene Email Liste, Webseitenbesucher, Konversionen, …) nimmt, diese analysiert und darauf basierend eine neue Zielgruppe mit Usern erstellt, die ein ähnliches Profil haben!
  • Man kann dann über die „Audience Insights“ herausfinden, wie die eigene Zielgruppe aufgestellt ist – und diese Informationen nutzen, um die neu kreierte „Lookalike Audience“ auf die Hauptzielgruppe herunter zu brechen.
  • Facebook erlaubt neu auch „Day Parting“ (nur via Power Editor, nur bei Lifetime Budget) – damit lassen sich Anzeigen nur während bestimmten Zeiten schalten (bspw. 8-12 Uhr).
  • Man sollte einen Konversion Pixel auf der Check out / Dankesseite haben, damit man diese Leute (die konvertiert haben), von weiterer Werbung ausschliessen kann (resp. man kann noch viel mehr damit machen … ich sage nur: Lookalike Audience 🙂 ).

P.S.: Wer nur Bahnhof versteht, der findet unter www.jonloomer.com zu den meisten Themen detaillierte Anleitungen.

Zentrale Erfolgsstrategien, um Ihre Webseite Social Media tauglich zu machen

Liebe Leserin, lieber Leser

Wer heute nicht in den sozialen Medien aktiv ist, vergibt sich viele Chancen! Damit meine ich natürlich nicht, dass man den ganzen Tag auf Facebook Ferienfotos von Freunden kommentiert, mit den Kollegen chattet oder sich durch die eigene Neugier treiben lässt. Vielmehr sollte jedes Unternehmen und jeder Webauftritt die Möglichkeiten der sozialen Medien strategisch nutzen. Um Unternehmen und Selbstständigen einen Leitfaden zu geben, habe ich die sogenannte ZEMM-MIT Methode entwickelt, welche in diesem Video vorgestellt wird. (mehr …)

Case Study: Wie ich 236 Leads verloren habe (…und mit welchem Trick das nicht mehr passiert)!

In diesem Video zeige ich eine Case Study, wie ich mit Facebook Anzeigen ein Facebook Angebot (Offer) promotet habe – und warum ich aufgrund mangelnder Konversionsoptimierung 236 Leads verloren hat. Natürlich habe ich dafür auch einen Trick gefunden, damit das nicht mehr passiert. Viel Spaß mit dem Video!

Affiliate Summit East 2011: Evan Weber zu „Maximize your LinkedIn presence“

Dieser Beitrag ist Teil der Berichterstattung zum Affiliate Summit East 2011 im Hilton Hotel in New York. Vom 21.-23. August 2011 treffen sich Affiliate Marketers, um Neues und Alt-Bewährtes zu erfahren und ein Netzwerk nützlicher Kontakte aufzubauen. Neben Affiliates sind auch Agencys, Merchants, Networks und Vendors an dem Event vertreten. Der Affiliate Summit fand erstmals 2003 mit 200 Teilnehmern steht, heute sind es bereits über 4000! Weitere Beiträge dazu gibt es hier.

Affiliate Summit East 2011: Evan Weber zu "Maximize your LinkedIn presence"Wie kann man das soziale Business-Netzwerk LinkedIn optimal nutzen? Evan Weber meint die Antwort darauf zu kennen, und nennt sie auch beim Namen: „Be a beast!“ Er sieht LinkedIn als Tool, um sein eigenes Business weiter zu entwickeln und hat sich ein Netzwerk von weit über 3500 Kontakten aufgebaut. (mehr …)

Automations-Trick: So verteilen Sie alle Ihre Inhalte auf viele Plattformen – dank OnlyWire!

Automations-Trick: So verteilen Sie alle Ihre Inhalte auf viele Plattformen - dank OnlyWire!Haben Sie gerade einen Artikel geschrieben und möchten nun möglichst viele Leser darauf aufmerksam machen? Und denken Sie, dass es reicht, den Link einfach in sozialen Medien wie Facebook und Twitter zu teilen? Leider ist das oft nicht der Fall, aber Hand aufs Herz: Jede einzelne Plattform immer manuell mit dem neuen Content zu befüttern, kostet nicht nur Zeit, sondern kann auch ganz schön auf die Nerven gehen.

Die Summe aller dafür geeigneten Plattformen lässt sich schon lange nicht mehr an einer Hand abzählen, und wer will da schon auf 20, 30 oder gar mehr Plattformen jede Art von neuen Inhalten manuell veröffentlichen? Nun, mit dem Tool OnlyWire gehört diese Zeitverschwendung endgültig der Vergangenheit an!

(mehr …)

Online Marketing Best Practices: 3 Wege wie Sie neue Besucher zu treuen Fans konvertieren

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Wer täglich im Internet surft, der landet auf Dutzenden Seiten – doch nur die wenigsten Webmaster verstehen es, Ihre Besucher dann auch zu halten und zu treuen Fans zu konvertieren. Dabei wäre es gar nicht so schwierig! Im Folgenden zeige ich Ihnen drei Beispiele, wie man Besucher zu Fans konvertieren kann. (mehr …)