Online Marketing Best Practices: 3 Wege wie Sie neue Besucher zu treuen Fans konvertieren

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Wer täglich im Internet surft, der landet auf Dutzenden Seiten – doch nur die wenigsten Webmaster verstehen es, Ihre Besucher dann auch zu halten und zu treuen Fans zu konvertieren. Dabei wäre es gar nicht so schwierig! Im Folgenden zeige ich Ihnen drei Beispiele, wie man Besucher zu Fans konvertieren kann. (mehr …)

Wie Sie als Student an eine .edu E-Mail-Adresse gelangen und von vielen Rabatten profitieren

Der heutige Beitrag richtet sich an die Studenten unter meinen Lesern. Er zeigt, dass man im Web viele Probleme lösen kann, wenn man die richtigen Fragen an „Big G“ (Google) stellt.

Aber beginnen wir alles der Reihe nach: Manche Angebote im Web richten sich ausschließlich an Angehörige einer Bildungseinrichtung, zum Beispiel um Studentenrabatte zu gewähren. Normalerweise kann sich hier jeder anmelden, muss jedoch einen Bildungsnachweis beim Anbieter einreichen.

EDU E-Mail Adressen als Bildungsnachweis

Eine Möglichkeit, um nachzuweisen dass man selbst Student ist, sind die so genannten EDU-E-Mail-Adressen. Diese sind durch eine .edu-Endung (z.B.[email protected]) zu erkennen. Die Auflagen zur Vergabe solcher .edu-Domainkürzel sind streng, sodass sie normalerweise nur an ausgewiesene Bildungseinrichtungen vergeben werden. Eine EDU-Adresse soll nur Studenten zur Verfügung stehen – und das ist auch richtig so!

Trotzdem hat lange nicht jeder Student eine EDU-Adresse und muss auf genannte Angebote verzichten. Ich selbst kenne dieses Problem von meinen eigenen berufsbegleitenden Studienjahren… Ich habe in den letzten 10 Jahren praktisch durchgehend berufsbegleitende Ausbildungen gemacht (und zehntausende an Schweizer Franken dafür investiert) – aber eine EDU-Adresse, mit der ich vergünstigte Software oder andere Leistungen hätte beziehen können? Fehlanzeige, die gab es weder beim Wirtschaftsinformatik Studium, noch beim Nachdiplomstudium der Betriebswirtschaft und auch nicht beim MBA! Keine der Schulen hat eine solche ausgestellt, obwohl es in der Regel einen Studentenpass gab.

So kommen Sie als Student an eine EDU Adresse

Wenn Sie also selbst Student sind und eine solche EDU-Adresse haben möchten, werden Sie im Netz fündig: Der Anbieter Australia Mail auf http://www.australia.edu bietet als einziger Service weltweit die kostenlose Vergabe von solchen Adressen an, in diesem Falle [email protected]!

Man kann sich kostenlos für eine selbst gewählte @australia.edu-Adresse registrieren, welche einige Tage nach der Registrierung für den Empfang und Versand von E-Mails freigeschaltet wird. Es braucht aber etwas Geduld dafür. Wer es schneller möchte, kann 20 US-Dollar oder mehr per PayPal spenden und wird – so verspricht es der Anbieter – bei der Freischaltung von den Administratoren priorisiert. Die Adresse lässt sich dann über die beliebte Google E-Mail Lösung Gmail verwalten und auch weiterleiten.

Wie profitiere ich als Student von einer EDU Adresse?

Anbieter, besonders im Technik- und Software-Bereich, vergeben Ihnen als Student auch Rabatte. Portale wie www.educheck.de haben es sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter und Angebote von Studentenversionen zu sammeln. Je nach Anbieter müssen Sie auch eine Kopie Ihres Studentenausweises vorlegen.

Aber auch abseits von Studenten-Rabatten kann man als Student mit einer EDU-Adresse profitieren:  Studentenportale oder -foren erlauben oftmals nur Anmeldungen durch Leute mit einer entsprechenden EDU-Adresse.

Bilder: Cargo Boxes Icon von Antrepo, E-Mail Icon von Alessandro Rei, Boxes Icon von adam3k.

Online Marketing Best Practices: Wie Mike Filsaime seine Kontaktliste explodieren lässt

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Der amerikanische Internet Marketing Guru Mike Filsaime weiß genau, welche Knöpfe er drücken muss, um die Leute für seine Liste zu gewinnen – damit hat er schließlich seine Millionen gemacht! (mehr …)

Online Marketing Best Practices: So gewinnen Sie Newsletter Abonnenten aus Ihren Blogkommentaren

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe zum Thema “Online Marketing Best Practices”. Dabei werden einfache, aber wirkungsvolle Internet Marketing Techniken für erfolgreichere Webauftritte dargestellt.

Mein Kollege Tobias Knoof von Digitale-Infoprodukte.de optimiert laufend seine Webseite. Kürzlich bin ich auf diese neue Darstellung gestoßen, bei der jeder Kommentator nebst Folgekommentaren auch gleich den Newsletter abonnieren kann. (mehr …)

Interview mit Diane Conklin: „Don’t let your business overtake the rest of your life!“

Im heutigen Interview habe ich mit Diane Conklin gesprochen. Sie kommt aus der Ecke des Direct Martketing und hat es verstanden, dieses mit den Möglichkeiten des Internets efolgreich in Einklang zu bringen. Aber lassen wir Diane gleich selbst zu Wort kommen!

Hi Diane, please introduce yourself.

I am Diane Conklin, an author, entrepreneur, coach, consultant, event planner, speaker and copywriter. I am a direct response marketing expert who specializes in showing small business owners how to integrate their online and offline marketing strategies, media and methods, to get maximum results from their marketing dollars.

I am also the co-founder of Complete Marketing Systems and for more than 12 years, I have been showing small business owners how to use online and offline marketing strategies to outperform their competition by measuring their marketing and strategically using multi-media campaigns to stand alone in their marketplace as the go-to provider for their products and services.

Through my company, Complete Marketing Systems, I help event promoters market, plan and manage their live events, workshops and seminars, using cost effective, multi-step marketing strategies that put butts in seats, without the promoters losing theirs.

(mehr …)