"Das Facebook-Buch war erst der Anfang!" - Interview mit Annette Schwindt, AutorinAnnette Schwindt ist DPRG-geprüfte Beraterin für Public Relations, ausgebildete Print-Redakteurin und Bloggerin. Mit ihrer Agentur ist Sie zur Stelle, wenn es um Online-Kommunikation und Social-Media-Optimierung geht.

Kein Wunder, Ihre Facebook Präsenz unter facebook.com/schwindtpr hat sich zur inoffiziellen Anlaufstelle für alle Facebook Hilfesuchenden entwickelt!

Nun hat Sie  ihr umfassendes Wissen über Facebook in „Das Facebook-Buch“ weitergeben. Dabei thematisiert sie sowohl die private, als auch kommerzielle Nutzung von Facebook. „Das Facebook-Buch“ ist am 31. Mai 2010 beim O’Reilly Verlag erschienen und erfreut sich großer Beliebtheit.

Grund genug also, Annette zu einem Kurzinterview einzuladen, und ein wenig über das Buch, die Vermarktung und ihre künftigen Projekte zu sprechen!

Reto Stuber: Annette, was hat Dich motiviert, das Facebook Buch zu schreiben, und an wen richtet sich dieses?

Annette Schwindt: Ursprünglich hatte ich angefangen über Facebook zu bloggen, weil ich immer dieselben Fragen bekam (wie postet man was, was ist eine Gruppe, was ist eine Seite etc.) und ich das für jeden abrufbar beantworten wollte.

Geplant waren eigentlich nur 10 Blogposts, aus denen dann auf Anregung von Christian Henner-Fehr das eBook entstand. Das Facebook-Buch ist dann aus meinen Blogposts und dem eBook entstanden. „Das Facebook-Buch“ ist sowohl eine Anleitung für Neueinsteiger als auch ein Nachschlagewerk für bereits aktive Nutzer.

Reto Stuber: Du hast den renommierten O Reilly Verlag als Verleger gefunden, ist dies Dein erstes Buch?

Annette Schwindt: Ja, das ist mein erstes Print-Buch und O'Reilly hat mich aufgrund meiner Online-Veröffentlichungen über Facebook angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte sowas auch als Printbuch zu machen.

"Das Facebook-Buch war erst der Anfang!" - Interview mit Annette Schwindt, AutorinReto Stuber: Wie vermarktest Du das Facebook Buch online?

Annette Schwindt: Das Buch wird hauptsächlich von O'Reilly vermarktet, aber ich weise natürlich auch auf meiner Website, im Blog und meinen sonstigen Online-Kanälen (z.B. Facebook-Seite) darauf hin. Außerdem gibt es ein Buch-Blog unter facebook-buch.de.

Reto Stuber: Hast Du weitere Projekte in Planung , oder wirst Du Dich nun wieder verstärkt den Agenturaufgaben widmen?

Annette Schwindt: In Zukunft werden Updates zum Buch im Buchblog erscheinen. Damit habe ich dann auch weniger Arbeit bei der nächsten Auflage. Außerdem arbeite ich natürlich weiterhin mit meinen Kunden an deren Onlinekommunikation. Momentan habe ich auch da viel mit der Buchbranche zu tun.

Reto Stuber: Vielen Dank für das Gespräch!

Beraterin für Kommunikation, was auch meinem Werdegang (Sprachwissenschaft und Soziologie studiert, ausgebildete Zeitungsredakteurin und erst dann Aufbaustudium zur Beraterin für Public relations) entspricht.