Warum sollte ich meine Domain anonym registrieren?

Schütze Dich mit einer anonym registrierten Domain vor Abmahnungen

„Warum sollte ich meine Domain anonym registrieren? Ich habe ja nichts zu verbergen”, fragst Du Dich vielleicht. Das ist gut und soll auch so sein! Wer Erfolg im Netz haben will, kommt mit illegalen oder fragwürdigen Aktivitäten auf die Dauer nicht weit. Baue Dir lieber eine ehrliche und nachhaltige Existenz auf, als das schnelle Geld zu suchen.

Doch es gibt einen entscheidenden Vorteil bei einer anonymen Domain: die Gefahr ist geringer, dass Du von unseriösen Kanzleien wegen vermeintlicher Verstöße auf der eigenen Website ohne Weiteres abgemahnt wirst – denn das kann recht teuer werden kann.

Brauche ich trotzdem ein Impressum?

Wenn Du der Impressumspflicht unterliegst entbindet Dich auch eine anonyme Domain  nicht grundsätzlich von einem Impressum auf der eigenen Seite. Ein solches kannst Du unter http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html mit wenigen Klicks selbst zusammen stellen.

Um Deine Meinung zum Thema Abmahnungen kund zu tun, kannst Du auch das Video von Hermann Birthlos vom Hartz5 Blog einbinden. Auf seiner Seite findest Du übrigens auch jede Menge Infos zu der Abmahnwelle in Deutschland und weitere Tipps zum Thema Internet Marketing, oftmals in sympathische Videos verpackt.

Wo kann ich nun eine Domain anonym registrieren?

Mit einer .com Domain bist Du in der Regel gut beraten

Der Anbieter namecheap.com ermöglicht es Dir zum Beispiel, Domains mit folgenden Endungen anonym zu registrieren: .com, .net, .org, .us, .biz, .info, .eu und .me.

Deutsche .de-Domains haben strengere Auflagen, was die Registrierung angeht. Mit einer .com Domain bist Du in der Regel aber auch gut beraten und bezahlst für die jährliche Gebühr auch weniger.

Der Prozess ist einfach:

  1. Domainname eingeben
  2. Verfügbarkeit prüfen
  3. Registrieren.

Du kannst auch bei Google anonym Domains registrieren

Es gibt natürlich Alternativen zu Namecheap, so zum Beispiel die Registrierung über Google, wo ich die meisten meiner Domains registriert habe. Gehe zu http://www.google.com/a/cpanel/domain/selectDomain wechsle dort auf den Reiter „I want to buy a domain name“.

Dort kannst Du die gewünschte Domain mit den Endungen .com, .net, .org, .biz, .info suchen und registrieren. Im zweiten Schritt musst Du dann die Checkbox „Keep my registration information unlisted. Do not make it available in the WHOIS directory unless required. ” markieren.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

"Who Is" Eintrag von ErfolgImNetz.com

Passe den DNS Namen an, um die Seite beim Provider Deiner Wahl zu betreiben

Sobald die Domain registriert ist, kannst Du entweder mit den von Google angebotenen Designs Deine Seite zusammenstellen oder die Nameserver auf Deinen Hostingprovider anpassen und eine eigene Seite aufbauen. Das machst Du im Menu Domain Settings -> Domain Names -> Advanced DNS Settings. Bitte beachte, dass es einige Zeit dauert, bis dieses Menu erscheint.

Wie kann ich bezahlen?

Die Bezahlung kann per PayPal erfolgen, eine Kreditkarte ist nicht zwingend erforderlich. Doch seien wir realistisch: Wer im Internet tätig ist, sollte sich eine Kreditkarte zulegen (es gibt ja neu auch Prepaid Kreditkarten ohne Schufa in Deutschland, siehe eine Übersicht hier).

Mein gewünschter Domainname ist schon vergeben, was nun?

Das Problem ist bekannt: Du hast eine tolle Idee für ein Webprojekt und die passenden Schlüsselwörter für die Domain auch schon parat. Bei den ersten Recherchen im Netz stellst Du aber schnell fest, dass die besten Domains bereits vergeben sind. Und noch ärgerlicher ist es, wenn die Seite der gewünschten Domain nicht mit tatsächlichen Inhalten gefüllt ist, sondern nur über einen Domainparking-Service verwaltet wird. Leider ist es oft sehr teuer, diese Domains auszulösen.

Es gibt deshalb eine Reihe nützlicher Tools im Netz, welche die Suche nach einer alternativen passenden Domain erleichtern. Folgende Liste hilft Dir dabei:

Finde den passenden Domainnamen und lasse ein tolles Projekt vom Stapel!

Mit diesen Services ist es ein Leichtes für Dich, eine passende Domain zu finden und Dir Abmahn-Ärger zu ersparen. Viel Erfolg!

Mit den besten Grüßen,

Bildquellen: Globus/Schloss, .com, Google Guy, @-Ordner, Server, Schild