[Noch 24 Stunden] Letzte Chance auf Mini Affiliate Nischenseiten mit dem bonekMAS System

VideoStill1In meinem letzten Beitrag habe ich dir  von Sebastian Czypionka erzählt.

Er hat es mit seinem bonekMAS System geschafft hat, kleine einfache Webseiten aufzubauen, die jeden Monat 400 Euro verdienen (Einnahmen siehe hier).

Schau dir mal seinen blog bonek.de an. Da siehst du, wie er anderen Menschen dabei hilft, ihren ersten Euro im Internet zu verdienen.

button_mehrinfos

mister-x1


Doch was sagen die Menschen, die das System in der Praxis angewendet haben?

Ich wollte mit einem seiner Studenten der ersten Stunde sprechen.

Einer, der die letzen 4 Monate eine Seite im Netz gehabt hat und berichten kann, ob es funktioniert oder nicht.

Dieser Mister X wollte anonym bleiben, aber hier findest du unser Telefongespräch, das ich mitgeschnitten habe.


Das ZielSo, und jetzt bist du an der Reihe.

  • Hast du NOCH NIE mit dem Gedanken gespielt hast, über das Internet ein Nebeneinkommen zu verdienen?
  • Oder hast du SCHON EINMAL mit dem Gedanken gespielt hast, wie es wäre, wenn du ein paar Webseiten hast, die dir jeden Monat ein paar hundert oder tausend Euro aufs Konto spülen?

„Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ – Henry Ford

Stelle dir diese Fragen, und sei ehrlich:

  • Verdienst du schon so viel über das Internet, wie du gerne möchtest?
  • Weißt du genau, was du in welcher Abfolge wie machen musst (und was du nicht machen musst/darfst), damit dein Projekt erfolgreich wird?
  • Hast du das Wissen, den mentalen Support und die Community, um selbst so eine profitable Seite aufzubauen?

Wenn du eine dieser Fragen mit Nein beantwortet hast:

Bist du bereit dafür, jede Woche ein paar Stunden zu investieren, damit sich deine Ziele manifestieren?

Ja? Dann hast du soeben den allerersten Schritt getan, um in wenigen Wochen deinen ersten Euro über das Internet zu verdienen. Du hast den Grundstein für ein Nebeneinkommen gelegt, finanzielle Unabhängigkeit!

Es ist ein Schritt, der deinen persönlichen Traum vom automatisierten Internetbusiness greifbar macht.

Ich würde dir gerne ein paar Einblicke in die interne Facebook Gruppe geben, aber die ist nun mal geschlossen, sorry.


Du hast noch Zeit. Noch bis am Sonntag, 22. Februar 2015 um Mitternacht.

Dann wird bonekMAS die Türen schliessen, auf unbestimmte Zeit.

Vielleicht denkst du, das sei ein Marketingtrick. Sebastian ist aber nicht einer, der „trickst“.

Ich habe ihn gefragt, ob und wann bonekMAS denn die Türen wieder öffnen wird – er weiß es noch nicht! 

Der Grund? Sebastian möchte, dass alle „Studenten“ zur gleichen Zeit starten und dass er sich voll darauf konzentrieren kann, diesen Leuten weiter zu helfen. In der Facebook Gruppe geht bereits die Post ab, das kann ich dir sagen!

 


400EuroEinige Leute haben mich auch angeschrieben, und gefragt ob das wirklich funktioniert, dass man mit so kleinen Webseiten 400 Euro im Monat verdient etc. Klar, das tut es – die Beweislage ist erdrückend.

  1. Du kannst das Ganze 100% risikofrei testen – schau 30 Tage in den Kurs und die Community rein.
  2. Wenn du nicht 100% überzeugt bist, verlange dein Geld zurück.
  3. Sebastian will, dass jeder es sich leisten kann und sein Investment mehrfach herausholt.
  4. Es gibt sogar eine Ratenzahlung!
  5. Schreib mir hier auf Facebook, wenn du Fragen hast – jetzt, oder auch während des Kurses

Wenn du glaubst, dass dir das bonekMAS System dabei helfen KÖNNTE, deinen Träumen ein Stück näher zu kommen, ist das deine Wink mit dem Zaunpfahl. Ich würde es dir nicht empfehlen, wenn ich nicht zu 1000% dahinter stehen könnte.

See you on the inside.

 

button_mehrinfos

 

Interview mit Mister X – ein BonekMAS Insider packt aus…

“Ich habe es meiner kleinen Schwester beigebracht, als sie 12 Jahre alt war, ihren ersten Euro im Internet zu verdienen!“, sagt Sebastian.


Doch was sagen andere? Was sagen Leute, die mit dem bonekMAS System bereits mehrere Monate gearbeitet haben? Sieht es dort auch so rosig aus? Ich konnte Mister X für ein kuzes Interview überreden.


mister-x1
Mister X ist ein bonekMAS Insider der ersten Stunde.

Er hat die Entwicklungen genaustens verfolgt.

Im Interview packt er aus …

Ich hatte ein paar Fragen, dir mir unter den Nägeln gebrannt haben:

  • Funktioniert das System?
  • Warum gibt er seine Identität nicht bekannt?
  • Hat er es geschafft, in 3 Monaten eine Mini Affiliate Seite aufzubauen?
  • Verdient er damit schon etwas? Wenn ja, sogar mehr als 400 Euro pro Monat?
  • Kann ich das auch?

Wenn das Fragen sind, die du dir auch stellst, dann höre rein, und bilde dir selbst eine Meinung.

 

Reto Stuber im Interview mit Mister X!

 

*** Weitere Details zu bonekMAS ***

 

 


P.S.: Weißt du, es gibt 1000 Wege im Internet Geld zu verdienen. Die meisten scheitern kläglich, weil Sie immer dem nächsten verheissungsvollen Angebot nachrennen, dass die Erfüllung der eigenen Träume von der finanziellen Unabhängigkeit, dem dicken Bankkonto, dem Luxusurlaub undsoweiter auf Knopfdruck verspricht. Bullshit!

Hör auf damit, dich selbst zu belügen. Vergiss die leeren Versprechungen, krempel die Ärmel hoch und pack an.


 

Löse dich von den 1000 Möglichkeiten, schnell im Internet reich zu werden. Meld dich von den ganzen Newslettern ab, die nur dein Postfach und Denken verzetteln (bspw. via www.unroll.me).

SebastianDu hast heute die Möglichkeit, von jemandem zu lernen, der nicht nur erfolgreich seinen Lebensunterhalt als Online Marketer bestreitet, sondern es sich auch zur Aufgabe gemacht hat, anderen Menschen dabei zu helfen, ebenfallls ihren 1. Euro im Internet zu verdienen.

Du kannst auf dem Blog von Sebastian unter bonek.de starten. Dort findest du eine Masse an kostenlosen, extrem hochwertigen Informationen. Das ist eigentlich alles, was du für den Verdienst deines ersten Euros im Internet benötigst.

Wenn du ein erprobtest System willst, dass dir vorhersehbare Resultate liefert, dann ist bonekMAS dein „Turbo“ – du musst nicht groß überlegen, WAS du tun musst – du musst es nur TUN!

 

 


 

Du verstehst nur Bahnhof? Klicke hier für den Mitschnitt des Gesprächs mit Sebastian Czypionka, dem Kopf hinter bonekMAS. Er hat ein System entwickelt, mit dem man Mini Affiliate Webseiten aufbaut, die jeden Monat mehrere hundert Euro passives Einkommen generieren.

Hier noch ein Kommentar zum Video – so ein Geschenk würde ich dann auch nehmen ;-)…

BonekMAS-als-Geschenk

Tipp! Animierte GIF Dateien zur Instruktion erstellen, in drei einfachen Schritten

Animierte GIF Dateien bieten dir eine einfache Möglichkeit, um deine Blogbeiträge anschaulicher zu gestalten. In nur wenigen Minuten kannst du eine kurze GIF Animation erstellen, die für deine Leser nützlich ist. (mehr …)

WordPress Insights – 2 Dinge, die jeder Blogger wissen muss (plus Webinar)

WordPress Experte Oliver PfeilWordPress hat sich in den letzten Jahren zu dem Content Management System entwickelt. Die meisten Blogger, Internetunternehmer und mittlerweile auch viele Webseitenbetreiber setzten auf WordPress. Ich habe bereits mit vielen verschiedenen CMS gearbeitet. Kein anders System versteht die Kombination aus einfacher Bedienung, absolute Flexibilität und fast uneingeschränkten Möglichkeiten so gut wie WordPress.

Ich habe Oliver Pfeil, seines Zeichens WordPress Experte, um einen Gastbeitrag gebeten. In diesem Blogartikel wird er auf 2 sehr aktuelle und wichtige Themen eingehen, die in der Praxis oft stark vernachlässigt werden:

  • Google Author Rank
  • Sicherheit

Der Google Author Rank

Das ist eine noch relativ neue Technik, bzw. Entwicklung von Google. Sicher haben Sie in Google schon einmal ein Suchergebnis gesehen, wo ein Bild und Name zusätzlich zum Suchergebnis von Google dargestellt wurde.

Durch die Verbindung des sozialen Netzwerkes Google Plus mit dem WordPress-Blog kann man genau dieses Ergebnis erzielen. Google erkennt Sie als Autor der von Ihnen veröffentlichten Artikels an. Dadurch werden in der Google-Suche Ihr Name und das im Google Plus-Profil hinterlegte Bild neben dem Suchergebnis dargestellt. Zusätzlich sieht der „Suchende“ die Anzahl an Google-Plus Kreisen, in denen Sie sich befinden.

Das ist natürlich ein Vertrauensfaktor und sorgt für mehr Klicks. Zusätzlich kann man sich unter Google als Google-Author einen guten Namen machen, indem man regelmäßig Artikel veröffentlicht. Das ist mittlerweile ein Rankingfaktor, der mit ziemlicher Sicherheit noch stark an Bedeutung gewinnen wird.

Folgende Aspekte beeinflussen den Google-Author-Rank

  • Anzahl an veröffentlichten Artikeln
  • Anzahl an Google Plus Kreisen, in denen man sich befindet
  • Aktivität in sozialen Netzwerken
  • Viralität der eigenen Artikeln in sozialen Netzwerken (also, wie oft ein Artikel geliked wird)
  • YouTube (Videouploads, Aufrufe)
  • … und wahrscheinlich noch einige mehr Aspekte 😉

Sicherheit

Da WordPress ein sehr verbreitetes Content Management Systeme ist, sind Sicherheitslücken bekannt, was potentielle Hacker natürlich ausnutzen möchten.

Daher ist es extrem wichtig, dass man seinen WordPress-Blog schützt. Eine regelmäßige Datensicherung ist meiner Meinung nach das wichtigste. Denn wenn Sie Opfer eines Hackingangriffes werden oder ein irreparabler Fehler auftritt, können Sie die intakte Sicherung ganz einfach wieder einspielen.

Das gute ist daran ist, dass es Hacker auf die simpelsten Sicherheitslücken abgesehen haben. Das ist auch logisch, denn dabei ist die Reichweite am größten. Das bedeutet im Gegenzug, dass Sie mit ein paar ganz einfachen Anpassungen die Sicherheit Ihres WordPress-Blogs massiv verbessern können.

Beachten Sie daher bitte folgende Aspekte (siehe dazu auch diesen Artikel):

Username
Verwenden Sie einen Usernamen, den man nicht erraten kann. „Admin“ oder „Administrator“ sollte er niemals lauten

Passwort
Wählen Sie ein sicheres Passwort. Ein sicheres Passwort besteht aus mindestens 12 Zeichen, bestehend aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen

Plugins
Deinstallieren Sie alle Plugins, die Sie nicht aktiv nutzen oder deaktiviert haben. Jedes Plugin ist eine potentielle Sicherheitslücke. Sicherlich finden Sie in Ihrem Blog das ein oder andere Plugin, dass Sie eigentlich gar nicht benötigen.

Themes
Für Themes gilt dasselbe wie für Plugins. Deinstallieren Sie alle Themes, die Sie nicht im Einsatz haben.

Plugin „Limit Login Attempts“ nutzen
Mit diesem Plugin können Sie die Anzahl der Loginversuche ins Backend eingrenzen. So wird der Login nach einer von Ihnen festgelegten Zeit gesperrt, wenn z.B. 3x das falsche Passwort eigegeben wurde.

Regelmäßige Datensicherung
Wie schon erwähnt ist eine regelmäßige Datensicherung extrem wichtig. Wenn der schlimmste Fall eintrifft, dann können Sie das Backup wieder einspielen.

—-

Wenn Sie weitere hochwertige Tipps und Informationen zu WordPress haben möchten, kann ich Ihnen das kostenlose WordPress-Webinar von Oliver Pfeil empfehlen. Darin geht er genau auf diese Punkte ein und Sie bekommen eine detaillierte Anleitung, wie Sie das Google-Author-Rank Verfahren mit Ihrem WordPress-Blog verknüpfen.

Das alles lernen Sie in diesem Webinar:

  • die wichtigsten 3 Grundeinstellungen in WordPress
  • die 6 wichtigsten SEO-Einstellungen in WordPress
  • 4 Optimierungsmaßnahmen, mit denen man den Traffic dauerhaft verdoppeln kann
  • 4 Punkte, die für kurze Ladezeiten entscheidend sind
  • 3 Sicherheitstipps, die den WordPress-Blog um mindestens 65% sicherer machen
  • 4 extrem coole Plugins (… und hier nenne ich nicht die Plugins, die immer genannt werden, sondern echte KNALLER)

Sichern Sie sich jetzt noch einen freien Platz und melden Sie sich gleich zum kostenlosen WordPress-Webinar an.

Zentrale Erfolgsstrategien, um Ihre Webseite Social Media tauglich zu machen

Liebe Leserin, lieber Leser

Wer heute nicht in den sozialen Medien aktiv ist, vergibt sich viele Chancen! Damit meine ich natürlich nicht, dass man den ganzen Tag auf Facebook Ferienfotos von Freunden kommentiert, mit den Kollegen chattet oder sich durch die eigene Neugier treiben lässt. Vielmehr sollte jedes Unternehmen und jeder Webauftritt die Möglichkeiten der sozialen Medien strategisch nutzen. Um Unternehmen und Selbstständigen einen Leitfaden zu geben, habe ich die sogenannte ZEMM-MIT Methode entwickelt, welche in diesem Video vorgestellt wird. (mehr …)