Schneller Texte eingeben mit der Windows Spracherkennung

screenshot_diktierfunktion_word_windowsAuf einem Windows-PC kannst du Texte mithilfe der Diktierfunktion eingeben und so deutlich schneller und produktiver arbeiten. Ähnlich wie beim Apple Mac gibt es auch unter Windows eine integrierte Spracherkennungssoftware.

Diese kannst du folgendermaßen aktivieren:

Windows Spracherkennung aktivieren

  1. Rufe das Startmenü auf und gehe zum Menüpunkt Zubehör.
  2. Dort findest du den Unterpunkt „Erleichterte Bedienung“.
  3. Klicke auf Windows-Spracherkennung und folge anschließend der weiteren Anleitung, um die Spracherkennung einzurichten.

Professionelle Diktier-Software

Falls du auf der Suche nach einer professionellen Lösung für die Spracherkennung bist, ist das Programm Dragon Naturally Speaking momentan eine weit verbreitete Software-Lösung. Allerdings können auch mit der Standard-Spracherkennung bereits hervorragende Ergebnisse erzielt werden, versuche es aus!

Generell lässt sich diese Funktion für die unterschiedlichsten Texte nutzen. Sowohl für das Verfassen von Mails und Texten in Word als auch für die Google-Suche ergeben sich Anwendungsmöglichkeiten.

Ich hoffe, dieser Tipp konnte dir helfen, in Zukunft noch effizienter zu arbeiten! Falls du die Spracherkennung auf dem Apple Mac nutzen willst, findest du hier die passende Anleitung.

Produktivitätstipp: Dank Spracherkennung am Mac Texte schneller verfassen!

Du willst schnell noch eine E-Mail verfassen oder eine kurze Notiz in Word anlegen? Mit der Spracherkennung auf dem Mac kannst du deine Nachrichten und Notizen deutlich schneller und produktiver verfassen, als durch das herkömmliche Tippen des Textes.

Mit ein paar Klicks lässt sich die Spracherkennung auf deinem Mac einstellen.

Im folgenden Video zeige ich dir, wie du dabei vorgehst und wofür sich die Diktierfunktion außerdem noch nutzen lässt.

So kannst du die Diktierfunktion auf dem MAC einstellen:

  1. Gehe in die Systemeinstellungen.
  2. Sprach- und Diktiereinstellungen anklicken.
  3. Einstellungen anpassen: Diktierfunktion einschalten, Sprache auf Deutsch stellen und Shortcut zum Aktivieren der Diktierfunktion auswählen.
  4. Und schon kann es losgehen.

Tipp: Auch in Google kann die Sprachfunktion genutzt werden. Du kannst dazu einfach auf das Mikrofon-Symbol im Suchfeld klicken und schon kannst du die Diktierfunktion auf für deine Google-Suche nutzen.

Falls du es noch komfortabler haben willst, kannst du „Ok Google“ aktivieren. Sobald du nun den Satz „Ok Google“ aussprichst, schaltet sich die Sprachsuche bei Google automatisch ein, sodass du dir zusätzliche Klicks ersparst. Für weitere Information zur Google Sprachsuche  kannst du einfach nach „OK Google“ suchen und dich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen.

Eine Anleitung, wie du die Spracherkennung auf deinem Windows-PC nutzen kannst, gibt es hier.

Tipp! Animierte GIF Dateien zur Instruktion erstellen, in drei einfachen Schritten

Animierte GIF Dateien bieten dir eine einfache Möglichkeit, um deine Blogbeiträge anschaulicher zu gestalten. In nur wenigen Minuten kannst du eine kurze GIF Animation erstellen, die für deine Leser nützlich ist. (mehr …)

Internethandel.de – die 100. Ausgabe ist da!

Das Internet ist heutzutage eines der wichtigsten Instrumente des Marketings. Durch relativ geringen Mitteleinsatz können sehr viele potentielle Kunden in kurzer Zeit auf eine effektive Weise erreicht werden. Jedoch ist dieser Spielplatz „Internet“ umfangreich und teilweise unübersichtlich, sodass die Schwierigkeit besteht, das volle Potential ausnutzen zu können. Daher hat es sich das Magazin „Internethandel“ zur Aufgabe gemacht etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Vermarktungsprozesse im Internet zu optimieren. (mehr …)

Interview mit Tobias Knoof: „Das Internet wird sich in den nächsten 10 Jahren gewaltig verändern!“ (Teil 1)

Heute habe ich ein einen besonderen Leckerbissen, denn ich konnte ein Gespräch über die Zukunft und Potentiale der digitalen Welt mit einem der bekanntesten Internet Marketern Deutschlands führen, nämlich mit Tobias Knoof!

In unserem Gespräch geht Tobias auf die grundlegenden Aspekte des Internet Marketing ein und zeigt, wohin sich die Möglichkeiten entwickeln. Das Interview ist so umfangreich und spannend geworden, dass ich das in zwei separate Beiträge aufteilen musste – hier geht es zum 2. Teil.

(mehr …)

Wie Sie dank multilingualen Internetkampagnen die Verkäufe steigern können

So gut wie alle Unternehmen versuchen heutzutage den digitalen Markt zu erobern, sei dies durch Social Media, Pay-per-Click oder sonstige Kampagnen.

Alle streben danach, den obersten Platz in Google zu ergattern – was sich bei dem riesigen Wettbewerb als extrem schwierig bis unmöglich erweist.

Jeden Tag kommen unzählbar viele Webseiten dazu, die mit einer Suchmaschinenoptimierungsstrategie versuchen, die Konkurrenz zu verdrängen. Besonders im englischen Sprachraum ist der Wettbewerb größer als sonst irgendwo. (mehr …)